Das EVENT & FAIR Hotel Tulip Inn in der Arena Düsseldorf lud traditionell Stifter und ehrenamtliche Mitarbeiter der BürgerStiftung Düsseldorf zum Stadion-Barbecue ein:

Ein Dank an die Zeitstifter

Sie engagieren sich für Kinder und Familien, sie unterstützen Jugendliche und Senioren. Unter dem Motto „von Düsseldorfern für Düsseldorfer“ verschenken sie ihre Zeit und packen an, wo es nötig ist – die „Zeitstifter“ der BürgerStiftung Düsseldorf.

Nicola Stratmann hatte mit ihrem Arena-Hotel Tulip Inn 100 Zeitstifter und Stifter zum Dank für ihre Arbeit zum Barbecue eingeladen. Sie alle ließen sich Grillwürstchen und Steaks schmecken und genossen dabei die Aussicht in den Sporttempel. Schließlich bietet das Tulip Inn als einziges Hotel in Deutschland einen Blick von der hoteleigenen Terrasse ins Stadion.

“Mode und Lifestyle, Politik und Sport – das sind die Themen in unserer schillernden Landeshauptstadt. Wie schnell verlieren wir dabei diejenigen aus dem Blick, die nicht begütert sind, die keine Chancen haben. Genau deshalb ist es gut, dass die Bürgerstiftung mit ihrer Initiative gegen Armut ein Zeichen setzt. Das EVENT & FAIR Hotel Tulip Inn gehört zu Düsseldorf wie die Arena, die Fortuna und der Rhein. Wir als Düsseldorfer möchten dazu beitragen, dass all diejenigen Mitbürger, denen es gerade nicht gut geht, Zeichen der Hoffnung und der Menschlichkeit in ihrer Stadt sehen”, sagt Nicola Stratmann, Geschäftsführende Gesellschafterin und erste Gastgeberin des Tulip Inn zur Begrüßung und übergab gleichzeitig als zusätzliche Spende einen Scheck über 2.000 Euro an Sabine Tüllmann, die Vorstandsvorsitzende der BürgerStiftung Düsseldorf.

„Wir freuen uns sehr, dass dieser wunderbare Empfang im EVENT & FAIR Hotel Tulip Inn auch in diesem Jahr wieder möglich ist. Für diese Großzügigkeit danken wir der Geschäftsführerin Nicola Stratmann und ihrem Team von Herzen. Die Zeitstifter schenken der BürgerStiftung und somit den Menschen in Düsseldorf viele wertvolle Stunden. Eine solche Einladung ist eine große Anerkennung dieser Arbeit und wäre so für uns als BürgerStiftung nicht finanzierbar. Deshalb sind wir umso glücklicher und freuen uns gemeinsam auf diesen schönen Abend“, freute sich Sabine Tüllmann.