Dreck weg!

Jede Minute landet eine LKW-Ladung Müll in unseren Meeren. Das ist ein Fakt, der mittlerweile eigentlich jedem bekannt ist. Der größte Müllteppich im Meer umfasst die dreifache Fläche Frankreichs und beinhaltet 80.000 Tonnen Müll – nur die Spitze des Eisberges, denn der meiste Müll versinkt auf den Meeresboden, wo er sich langsam, ganz langsam zersetzt. Dies ist jedoch ein Problem, welches wir von unserem Standpunkt aus nicht lösen können.

Dreck weg – Gemeinsam Müll entsorgen, tulipinndusarena.com

Aber wir können etwas tun, direkt vor unserer Haustüre. Denn nicht nur im Meer und am Strand liegt Müll. Er ist überall in unserer Natur, achtlos hingeworfene Taschentücher, Togo-Becher, Snack-Verpackungen und vieles mehr. Man sieht es tagtäglich, auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen, beim Spaziergang oder der Fahrradtour. Wir ärgern uns darüber, dass es Menschen gibt, die ihren Müll so achtlos in die Natur werfen, wo er genauso langsam verrottet wie im Meer und ähnliche Konsequenzen für uns hat. Es wird Zeit, dass wir etwas tun!

Folgend haben wir einige Anregungen zusammengestellt:

  • Ausflüge fallen aktuell sehr spärlich aus, was viele inspiriert die Natur in unserer Heimat zu erkunden. Nimm doch einfach beim nächsten Mal einen Müllbeutel mit, zieh dir Handschuhe an und sammle auf dem nächsten Spaziergang all den Müll, der dir ins Auge fällt. Dabei kommt es nicht darauf an, auf der Strecke jedes Fitzelchen einzusammeln, sondern darum einen Anfang zu machen. Vielleicht ist dies deine gewohnte Strecke und nach einigen Wochen kannst du stolz feststellen, dass es sauber ist. Oder du inspirierst Menschen, die dir über den Weg laufen, dasselbe zu tun. Es ist so einfach zu integrieren. Lege dir am besten eine Rolle Müllbeutel sichtbar hin, damit du dran denkst eine mitzunehmen – irgendwann wird es zur Routine. Heute geht schließlich auch keiner mehr ohne Maske zum einkaufen.
  • In Düsseldorf wird jährlich ein Dreck-Weg-Tag organisiert, bei welchem du dich ganz einfach registrieren kannst und am entsprechenden Tag mit Arbeitsmaterialien ausgestattet wirst. Infos findest du hier: https://www.pro-duesseldorf.de/  – trommel deine Freunde zusammen und tu etwas Gutes für die Umwelt!

Jetzt bist du dran! Zeig Initiative und animiere deine Freunde und Familie es dir gleich zu tun!

Müllvermeidung ist die Lösung! Das ist wohl jedem klar. Der Lifestyle, der sich daraus entwickelt hat, nennt sich Zero Waste.

Mehr über das Thema erfahrt ihr in den nächsten Beiträgen! Hast du Fragen dazu oder schon Erfahrungen mit dem Thema Zero Waste?

Dreck weg – Gemeinsam Müll entsorgen, tulipinndusarena.com

Dokumentationsempfehlung

A Plastic Ocean (verfügbar bei Netflix)

Nachhaltige Grüße von eurem Team #Tulips4Green

Dreck weg – Gemeinsam Müll entsorgen, tulipinndusarena.com@live nation
Dreck weg – Gemeinsam Müll entsorgen, tulipinndusarena.com
Dreck weg – Gemeinsam Müll entsorgen, tulipinndusarena.com